fbpx

Die Beleuchtung des Esszimmers ist von größter Bedeutung für die Schaffung einer gemütlichen und geselligen Atmosphäre. Die Wahl der richtigen Beleuchtungsart und der richtigen Leuchten ist der erste Schritt auf dem Weg zu einem wirklich einzigartigen Ambiente. Oft wird bei der Planung eines Esszimmers der Position der Lichtpunkte oder der Vorstellung von der gewünschten Art der Beleuchtung wenig Aufmerksamkeit geschenkt. Infolgedessen ist man oft mit unvorhergesehenen Situationen konfrontiert.

Keine Sorge, dieser Artikel wird dir helfen, dein Esszimmer in ein Highlight zu verwandeln.

Welche Art von Beleuchtung eignet sich für das Esszimmer?

Helligkeit ist ein zentraler Bestandteil des Lebensraums. Sie bestimmt die Atmosphäre und die Lebensqualität, denn ein dunkler Raum bleibt immer unbehaglich. Es liegt an dir, die Beleuchtung zu wählen, die deinem Geschmack entspricht.

In den folgenden Zeilen werde ich für jeden Stil ein Beispiel nennen, um dir die Auswahl zu erleichtern. Ich lade dich ein, auf den Name der Leuchte zu klicken und der Link wird dich zu ihr hinführen.

Um den zeitgenössischen Stiltrends gerecht zu werden, ist die von der Decke hängende, bunte Leuchtkugel Random sehr modisch.  Für einen ethnischen Touch kannst du dich entscheiden für Seil oder Rattan, sowie Canapa oder Haunt . Freunde des Industrial-Stils bevorzugen Black Metall wie unsere Aver. Im Vintage-Stil strahlt die Pendelleuchte Lugano einen Hauch Bistro-Chic aus und der barocke Kronleuchter Negresco verführt die Klassikliebhaber. Über dem Tisch erinnert eine Hängeleuchte wie Karousel  mit geometrischen Motiven, die eine Vergoldung imitieren, an den Art-Déco-Stil, der in diesem Jahr wieder in Mode ist. Immer häufiger sieht man  gläserne Pendelleuchten, transparent oder kupferfarben, perlmuttfarben, sogar in Flaschengrün oder leuchtendem Rot. Auch von der Natur inspirierte Designleuchten haben den Wind im Rücken, wie die schwebende Holzleuchte Clava.

Wenn du dich für einen bestimmten Stil entschieden hast, ist der nächste Schritt die Beachtung der Funktionalität. Es ist an der Zeit, die am besten geeignete Lichtquelle je nach Ausstattung des Raumes zu wählen.

Ein Esszimmer, das dank großer Fenster mit schönem natürlichem Licht durchflutet ist, hat nicht die gleichen Anforderungen wie ein dunkler Raum, der den ganzen Tag über beleuchtet wird. Hier sollen die Lampen ein weiches, an Sonnenlicht erinnerndes Licht verbreiten.

 

Wie entscheidend ist die Raumgröße?

 

Eine einzelne Pendelleuchte in einem großen Raum wirkt zum Beispiel lächerlich. Eine Pendelleuchte sollte im Durchschnitt etwa 1/12 der Länge des Raumes ausmachen. Bitte bedenke, dass die Leuchten nicht alle die gleiche Funktion haben. Für die Hauptbeleuchtung brauchst du eine praktische, aber nicht zu aufdringliche Leuchte. Eine Designer-Pendelleuchte wie die bezaubernde Nostalgia wird einen Esstisch sehr schön beleuchten.

Nostalgia im Shop ansehen

 

Für einen langen, rechteckigen Tisch oder für einen Essbereich um eine Insel oder eine Bar eignet sich eine langgestreckte Leuchte sowie Clyde oder oder sogar eine Reihe einzelner Lampen, die den Raum gleichmäßig beleuchten.

Clyde im Shop ansehen

 

 

Für einen runden Tisch ist eine schön geschwungene Pendelleuchte Oz eine tolle Lösung

Oz im Shop ansehen

 

 

Verteilung des Lichts für ein gut beleuchtetes Esszimmer

 

Das Esszimmer ist ein besonderer Raum, der sowohl zum Entspannen als auch als Treffpunkt dient, aber auch eine ausreichende Beleuchtung erfordert, die stärker ist als beispielsweise im Wohnzimmer. Um eine einladende und angenehme Atmosphäre zu schaffen, ist es wichtig, für ein ausgewogenes Licht zu sorgen, das weder zu hell noch zu dunkel ist. Der Trick besteht darin, mit verschiedenen Lichtquellen zu spielen. Ideal ist die Kombination mit einer Allgemeinbeleuchtung, z. B. mit einem Designer – Pendelleuchte   über dem Esstisch, mit anderen Arten von Leuchten. Um einen optimalen Komfort zu gewährleisten, sollte das Licht etwa 90 Zentimeter entfernt sein. Eine zu hoch angebrachte Leuchte würde die Lichtqualität beeinträchtigen, eine zu niedrige Leuchte könnte die Gäste blenden.

Es ist auch wichtig, den Raum um den Tisch herum zu optimieren, damit er nicht eintönig wirkt. Für ein harmonisches Bild sollten Sie daran denken, die Möbel rundherum zu beleuchten, vom kleinen Schrank bis zum Buffet oder sogar über dem Kamin, mit einer Tischlampe, aber auch mit einer sehr modischen Steheleuchte, die in der Nähe des Tisches platziert wird.  Auf diese Weise kann sie dank eines hellen Lampenschirms ein angenehmes Licht verbreiten. Ergänzend kannst du eine Wandleuchte einsetzen, die ein weiches Licht verbreitet und eine warme, harmonische Atmosphäre schafft.  Die Idee ist, die Intensitäten zu variieren. Um die Harmonie zu erhalten, müssen nicht alle Lampen aus dem gleichen Material bestehen, sondern sollten eine geschickte Kombination sein, wie zum Beispiel Metall und Glas.

Nun, ich möchte dich nur kurz darauf aufmerksam machen, dass du auf die Farbe deiner Lichtquellen achten solltest. Für eine entspannende Atmosphäre empfiehlt es sich, Lichtquellen mit weniger als 3000 Kelvin zu wählen, d. h. ein warmes, leicht gelbliches Weiß. Während warmweißes Licht einen sehr modernen oder sogar futuristischen Stil erzeugen kann, kann eine blauweiße Farbe eine kalte Atmosphäre ausdrücken.

Ach, und vergiss bitte nicht, wir sind hier, um dich mit unserem Wissen und unseren Ideen zu unterstützen! Wir freuen uns jedes Mal, wenn wir Licht in dein Leben bringen dürfen.

Dein Lichtplanungspackage hier buchen